IT|EN

Reiten im Winter

Pferde im Schnee haben einen ganz besonderen Reiz, wenn alle Voraussetzungen stimmen.

Das Geländereiten durch verschneite Landschaft ist geeignet für Genussreiter, die Pferde schon als ihre Freizeitbeschäftigung gewählt haben.



Anforderungen an den Reiter:

  • Der Reiter sollte sicher, mit den Hilfen für das Pferd vertraut sein.
  • Vorwärts, Rückwärts, Seitwärts und Anhalten ist die Grundvoraussetzung um jederzeit mit der ständig wechselnden Bodenbeschaffenheit gerecht zu werden.
  • Alle drei Gangarten können, fleißigen Schritt, Trab und langsamen Galopp.
  • Wasserfeste, bequem und natürlich warme Kleidung mitbringen. Oft eignet sich die Skikleidung mit Trekking schuhen am Besten. Helme werden zur Verfügung gestellt.


Anforderungen an die Pferde:

  • Ausgeglichene , trittsichere Pferde die mit den wechselnen Bodenverhältnissen kein Problem haben.
  • Pferde die trainiert sind, da die Ausritte zwar nur eine Stunde betragen, aber das Tragen eines Reiters im Schnee schon Kraft braucht.
  • Gutes Sattelmaterial, um die Sicherheit auch bei durchfeuchten Sätteln gewährleistet ist.
  • Angstfrei an Schnee Fahrzeugen oder Skifahrern vorbeigehen, weil sie einfach zu ihrer Umwelt gehören.


Anforderung an ihre Rittführung:

  • Für Reiter und Pferd die Brücke bilden zur feinen Verständigung
  • Seine Tiere so gut kennen, dass Reitgäste dementsprechend zugeteilt werden.
  • Die Ausbildung ein Kompetenznachweis ist, für die Freude an der Arbeit mit Menschen und Tieren

...dann steht einem schönen Ausritt am Ritten nichts mehr im Wege.



Ziele auf dem Rittner Hochplateau:

  • Lodenmoor mit befestigtem Waldstraße die auch als Winterwanderweg präpariert ist. Hier sind auch dem Galopp im Schnee keine Grenzen gesetzt.
  • Ameisenrunde nur machbar, wenn wir diesen Weg im tiefverschneiten Winterwald öfters reiten um uns selbst die Spur vorzubereiten. Der Reitstrecke hat ihren Namen von den unzähligen Ameisenhügel im Sommer.
  • Waldrunde zum Rosswagen, eine romantische Reitrunde durch verschneite Bäume, wo die Welt stehen geblieben ist.
  • Gissman zum Gasthaus Roaner, ein kleiner Weiler ist das Ziel dieses Rittes, mit Einkehr in die warme Stube bei einem Glas Glühwein.


...dann freuen wir uns auf einen schneereichen Winter zum Aufgalopp im Pulverschnee!